Regensburg

Herzlich Willkommen auf der Seite der Regensburger Lokalgruppe.

Wir sind eine Gruppe Studierender, die sich 2014 im Rahmen der bundesweiten Initiative „Aufklärung Organspende“ gegründet hat und seitdem stetig gewachsen ist. Unser gemeinsames Ziel ist die Aufklärung über die so sensiblen Themen Organspende und Hirntod. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, durch unsere studentische Neutralität nicht einfach für die Organspende zu werben, sondern das nötige Wissen für eine selbstbestimmte und informierte Entscheidung zu liefern und eine gesellschaftliche Diskussion anzuregen.

Hierfür organisieren wir Schulbesuche, öffentliche Informationsveranstaltungen, Vortragsreihen für interessierte Studierende, Flashmobs etc. in denen wir die unterschiedlichen Aspekte der Organspende diskutieren. Auf regelmäßigen Bundestreffen – zuletzt in Regensburg ausgerichtet – koordinieren wir unsere Arbeit mit den anderen Lokalgruppen, damit die Initiative bundesweit auf demselben Stand bleiben kann.

Gemäß unserem selbst gesetzten Vorsatz der Neutralität – dem Namen der Initiative ist bewusst kein „für“ oder „gegen“ vorangestellt – thematisieren wir auch kritische Aspekte, wie die Vorurteile gegen das Transplantationswesen, die Allokationsskandale der vergangenen Jahre und weitere Kritikpunkte.

Wenn Ihr Interesse an unserer Arbeit habt und gerne mehr erfahren möchtet, seid Ihr herzlich Willkommen bei einem unserer regelmäßigen Treffen vorbeizukommen, die wir auf unserer Facebook-Seite bekanntgeben, oder uns per Mail zu kontaktieren (regensburg@aufklaerungorganspende.de).
Wir freuen uns über jedes neue Gesicht, ganz egal welcher Fakultät ihr angehört und welche Vorkenntnisse Ihr mitbringt.

Euer Team Regensburg

Regensburg